Objekte

Vogelhäuschen

Krippenbaukurs war das Thema *lach* - mein erster Gedanke: klar bin ich dabei. Mein zweiter Gedanke: warum habe ich mich dazu nur angemeldet?

Ich halte ja eigentlich nicht sehr viel von Weihnachtsdeko in meinen vier Wänden. Nun war der Tag gekommen und ich schien etwas hilflos inmitten arbeitswütiger Arbeitsbienen zu sein, die schon seit Tagen ein fertiges Konzept im Kopf ausgearbeitet hatten.

< voriges nächstes >

Ich beobachtete die anderen lächelnd, die wie aufgescheuchte Hühner unzählige Runden um die Arbeitstische kreisten, weil sie voller Tatendrang offensichtlich auch ein Ziel verfolgten, welches immer mehr Gestalt anzunehmen schien. Sie waren aber auch verdammt gut vorbereitet, denn jeder Teilnehmer hatte den Kursraum schon mit 5 Schachteln und 27 Sackerln mit unterschiedlichsten Materialien bepackt betreten.

Mit leeren Händen und einem verlorenen Blick in die Leere fiel mir ein, dass ich schon seit Monaten ein altes Weinfass in meinem Kofferraum herumfuhr, für welches ich ständig zu faul gewesen war es endlich aus dem Auto in den Garten zu schleppen. Eines Tages war es dann im Kofferraum durch meine beeindruckenden Fahrkünste gänzlich zerrüttet worden und in sich zusammengefallen. Seitdem liegt es nun in Einzelteilen verstreut in meinem Kofferraum und wartete immer noch darauf, entfernt zu werden.

Ich nutzte also die Gunst der Stunde und schleppte diese Materialien in den Kursraum und schien ab diesem Moment ein klares Ziel vor Augen zu haben. Wer es auf den ersten Blick nicht zu erkennen glaubt, es ist ein Vogelhäuschen…